Rating
Volker Hohlbein, “Mein Weg – Auf dem Jakobsweg bis ans Ende der Welt” 
German | ASIN: B00BCYNLOA | 2013 | 146 pages | EPUB | 3 MB

 

Jeder Tag hält neue Abenteuer bereit. Ich hätte niemals geglaubt, dass man es schafft, an “Nichts” zu denken. Es geht wirklich. Der Kopf wird frei von allem. Alles andere rückt in den Hintergrund. Gezählt hat nur der Weg. Jeden Tag läuft man diesen gelben Pfeilen hinterher und freut sich am Abend, wieder eine Etappe geschafft zu haben. Man hat das große Ziel vor Augen und denkt doch nur an den nächsten Tag. Wenn man in Santiago ankommt, erwartet einen nicht nur der Stolz auf das Geschaffte, sondern auch eine innere Zufriedenheit. Diesen Weg zu gehen, kann ich nur empfehlen. Den „Spirit“ des Caminos kann man nicht erklären, aber wer immer schon einmal mehr über sich selbst erfahren wollte, wer Freude am Wandern hat, wer Menschen treffen möchte, wer seine Grenzen erkunden möchte oder einfach nur Freude am Schönen hat und die Natur genießen möchte, der sollte diesen Weg gehen. Die Stille während der Wanderschaft lässt die vielen „wichtigen“ Dinge des Lebens so klein erscheinen und man erkennt, wie unwichtig doch vieles ist.

 

Comments are closed.